Longines: Master Collection Annual Calendar | Baselworld 2018

Der Jahreskalender aus der Master Kollektion muss nur einmal im Jahr korrigiert werden

Seine im Jahr 2015 eingeführte Master Kollektion erweitert Longines um einen Annual Calendar genannten Jahreskalender mit Anzeige des Datums und des Monats bei drei Uhr. Ein Jahreskalender berücksichtigt automatisch unterschiedliche Monatslängen. Lediglich einmal im Jahr, daher der Name, muss der Besitzer Ende Februar selbst eingreifen und das Datum korrigieren.

Der Longines Master Collection Annual Calendar mit Gerstenkorn-Prägung Zifferblatt und arabischen Zahlen am Alligatorlederband.
Der Longines Master Collection Annual Calendar mit blauem Zifferblatt und Indexen am Edelstahlband.
Der Longines Master Collection Annual Calender mit Gerstenkorn-Prägung und Diamantindexen am Edelstahlband.
Der Longines Master Collection Annual Calender mit schwarzem Zifferblatt und römischen Zahlen am Alligatorlederband.

Die Jahreskalender der Longines Master Kollektion besitzen ein 40 Millimeter messendes Edelstahlgehäuse, das bis 3 Bar wasserdicht ist. Den Antrieb übernimmt das neue Automatikkaliber L897, basierend auf dem (Eta A31.L81). Die Gangautomie erreicht 64 Stunden. Die Preise beginnen bei 1.940 Euro. Für die Version mit Diamantindizes möchte Longines 2.260 Euro. tw

Anzeige

So sieht der Jahreskalender von Longines am Handgelenk aus:

Wristshot des Master Collection Annual Calendar von Longines
Wristshot des Master Collection Annual Calendar von Longines

[4703]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren