Meistersinger: Rodella

Die neue Meistersinger Rodella
Die neue Meistersinger Rodella

Die Münsteraner Uhrenmarke Meistersinger huldigt mit ihrer Sechs-Stunden-Uhr Rodella dem italienischen Uhrmacher Giambattista Rodella, der im 18. Jahrhundert viele Gebäude mit entsprechenden Zeitmessern schmückte. Bei Meistersinger sorgt ein Umbau des Eta-Taschenuhrkalibers Unitas 6498 für die ungewohnte Anzeige. Der Zeiger rotiert doppelt so schnell wie bei den bekannten Einzeigeruhren, aber die Abstände auf der außen liegenden Minutenskala werden größer, sodass sich das neue Modell genauer ablesen lässt. Die 43 Millimeter große Edelstahluhr wird 48-mal gebaut und kostet mit Mineralglasboden stolze 2.498 Euro. Übrigens: Die erste Sechs-Stunden-Armbanduhr hat Anfang 2011 der Augsburger Designer Manuel Neuhaus vorgestellt. ak

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren