Produkt: Download: Rolex Deepsea D-blue im Test
Download: Rolex Deepsea D-blue im Test
Die Chronos-Redaktion testet die neue Rolex Deepsea mit D-blue-Zifferblatt und neuem Manufakturkaliber.

Mido: Commander Big Date

Neues Styling für das Großdatum

Bei der neuen Version der Mido Commander Big Date spielt das tiefblaue, satinierte Sonnenschliff-Zifferblatt mit dem Licht.

Mido: Commander Big Date
Mido: Commander Big Date (Bild: @Aurélien Bergot)

Diese elegante Ausstrahlung verstärkt die Roségold-PVD-Beschichtung des 42 Millimeter großen Gehäuses. Gleichfarbige Akzente setzen auf dem Zifferblatt die Leuchtzeiger und -indexe sowie die Fensterrähmchen um das modellprägende Großdatums bei sechs Uhr.

Anzeige

Mido: Commander Big Date
Mido: Commander Big Date (Bild: @Aurélien Bergot)

Das Großdatum ist inzwischen das unverwechselbare Kennzeichen der Commander-Kollektion und des dahintersteckenden modernen Kalibers 80 Big Date. Das Automatikwerk auf Basis des Eta-Kalibers C07.651 arbeitet mit einer Frequenz von drei Hertz und bietet bis zu 80 Stunden Gangautonomie. Die neue Commander Big Date wird am Lederband mit Roségold-beschichteter Doppelfaltschließe getragen. Sie kostet 1.040 Euro. MaRi

[14101]

Produkt: Download: Oris Chronoris Date im Test
Download: Oris Chronoris Date im Test
Die Retro-Rennsportuhr Chronoris ist zurück. Doch Oris nimmt ihr die Chronographenfunktion. Vor- oder Nachteil? Dies und noch mehr erfahren Sie im Chronos-Test.

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Verglichen mit Certina DS-1 oder PH200M zu teuer…

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren