Nomos Glashütte: Tetra Berliner Mischung

Nomos frischt seinen Klassiker Tetra pünktlich zur Baselworld 2014 auf und vergibt ihm vier neue Zifferblätter. Das Quartett nennt sich Berliner Mischung, jedes der vier neuen Uhren trägt einen klangvollen Namen mit Berliner Esprit: Goldelse, Clärchen, Nachtijall und Kleene. Hinter den Zifferblättern schlägt weiterhin das bewährte Manufakturkaliber Alpha mit Handaufzug.

Nomos Glashütte: Tetra Berliner Mischung
Nomos Glashütte: Tetra Berliner Mischung

Einzig die türkisfarbene Variante, die Kleene, tanzt ein wenig aus der Reihe: ergänzt um eine Gangreserveanzeige bei ein Uhr zeigt es dem Träger an, wann dieser das Handaufzugskaliber DUW 4301 – ebenfalls ein eigenes Werk – mit frischer Energie versorgen muss. Aber auch dieses Uhrwerk befindet sich in einem quadratischen Edelstahlgehäuse von 29,5 Millimetern in Breite und Länge. Für die grüne und die dunkelblaue Variante – Clärchen und Nachtijall – sind 1.600 Euro zu zahlen, die Goldelse (mit goldfarbenem Zifferblatt) verlangt 40 Euro mehr und die Kleene wechselt für 2.020 Euro den Besitzer. mg

Nomos Tetra Clärchen:
Nomos Tetra Goldelse:
Nomos Tetra Nachtijall:
Nomos Tetra Kleene:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren