Nomos: Handaufzug handlich

Dorea Dauner
von Dorea Dauner
am 5. Mai 2010
Im kleineren Format: die Nomos Orion 33
Im kleineren Format: die Nomos Orion 33

Kleiner ist in; und das Unternehmen im Glashütter Bahnhof meint es ernst damit: Die Uhren-Modelle Orion, Ludwig und Tangente von Nomos sind jetzt in der handlichen Größe von 33 Millimetern zu haben. Auch in den neuen Edelstahlgehäusen arbeiten weiterhin die α-Handaufzugswerke. Neu ist übrigens auch das Band: Die Pferde sind ausgespannt, das heißt, Shell Cordovan kommt diesmal nicht zum Einsatz – die Serie 33 trägt man am Velourslederband. Damit ist das Handschmeichler-Ensemble komplett. Die kleineren Varianten der Orion und Ludwig kosten 1.000 Euro beziehungsweise 880 Euro. dd

Die Nomos Ludwig 33
Die Nomos Ludwig 33
Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33802 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche