Omega: Doppelt Kratzfest

Alexander Krupp
von Alexander Krupp
am 9. Oktober 2009
Materialmix: die Seamaster Planet Ocean Liquidmetal
Materialmix: die Seamaster Planet Ocean Liquidmetal

Für das neue Modell Seamaster Planet Ocean Liquidmetal Limited Edition hat Omega eine neue Metalllegierung entwickelt: Der von der Marke mit Liquidmetal benannte Werkstoff besteht aus den Metallen Zirkonium, Titan, Kupfer, Nickel und Beryllium und wird für die Skala in der Keramiklünette verwendet. Zu den wertvollen Materialeigenschaften gehört der niedrige Schmelzpunkt: Die Legierung wird erwärmt und in die Ausfräsungen der Lünette gepresst. Etwaige Überschüsse lassen sich durch erneutes Erwärmen entfernen, wobei die umgebende Keramik nicht mitschmilzt. Beim Satinieren der Zahlen und Skalenstriche kann den umgebenden Partien der Lünette nichts passieren, da die Keramik noch härter ist als die neue Legierung. In der Uhr mit der aufwendigen Lünette tickt das Omega-Kaliber 2500 mit der markeneigenen, besonders regelmäßig arbeitenden Co-Axial-Hemmung. Der Preis für die neue Uhr steht noch nicht fest. ak

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 32808 Modelle von 795 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']