Omega: Seamaster Diver 300m ETNZ Chronograph

Seit 20 Jahren unterstützt Omega das Emirates Team New Zealand (ETNZ), das regelmäßig beim America’s Cup – der ältesten Segelregatta der Welt – antritt. Ihm zu Ehren lanciert die Schweizer Marke einen neuen Chronographen. Der Seamaster Diver 300M ETNZ Chronograph besitzt ein 44 Millimeter großes Gehäuse aus gebürstetem Titan mit einem Helium-Auslassventil bei zehn Uhr: darin integriert ist der Drücker für die Datumsschaltung. 

Omega: Seamaster Diver 300m ETNZ Chronograph
Omega: Seamaster Diver 300m ETNZ Chronograph

Die Lünette ist aus schwarzer Keramik gefertigt, einseitig drehbar und trägt eine durchskalierte Tauchskala. Das graue Zifferblatt bietet Platz für drei Hilfszifferblätter: Bei drei Uhr befindet sich der Minutenzähler des Stoppers, der eine zusätzliche rote Markierung für den Fünf-Minuten-Countdown vor dem Start einer Regatta aufweist. Weitere rote Akzente setzen der Sekundenzeiger, der Stundenzähler bei sechs Uhr sowie die rot aufgebrachten Zahlen der Stoppsekunden am Zifferblattrand. Den Antrieb gibt das automatische Kaliber 3330 mit Co-Axial-Hemmung und Silizium-Spiralfeder. Passend zum Wassersport wird die 6.300 Euro teure Uhr an einem schwarzen Kautschukband mit Faltschließe getragen. mg

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren