Oris: Big Crown ProPilot Calibre 114 | Baselworld 2018

Neue Manufakturuhr mit zweiter Zeitzone von Oris

Oris stellt in der Big Crown ProPilot Calibre 114 eine neue Variante seines Manufakturkalibers mit zehn Tagen Gangautonomie vor. Die Fliegeruhr verfügt über die bekannte nichtlineare Gangreserveanzeige und ein Datum.

Oris: Big Crown ProPilot Calibre 114
Oris: Big Crown ProPilot Calibre 114

Neu ist die zweite Zeitzone mit 24-Stunden-Zeiger aus dem Zentrum, die sich nicht nur auf Zeitzonen mit ganzstündiger Differenz, sondern auch auf solche mit halbstündiger Differenz einstellen lässt. Solche Zeitzonen gibt es beispielsweise in Indien oder in Teilen Australiens. Damit man die Zeit auch entsprechend ablesen kann, gibt es auf der 24-Stunden-Skala Punkte für die halben Stunden, so dass man deutlich sieht, ob der Zeiger beispielsweise auf viertel nach ein oder auf viertel vor zwei steht.

Anzeige

Das Handaufzugswerk Calibre 114 ist durch den Glasboden sichtbar und füllt das 44-Millimeter-Edelstahlgehäuse gut aus. Mit Textilband kostet die Neuheit 5.200 Euro, mit Edelstahlband 5.400 Euro und mit Krokolederband 5.500 Euro. jk

[4341]

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Sehr schöne Uhr! Gefällt mir sehr gut!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren