Porsche Design: Neuauflage der Kompassuhr

Neuflage: die P`6520 Compass Watch von Porsche Design
Neuflage: die P`6520 Compass Watch von Porsche Design

Retro-Modelle liegen voll im Trend: Immer mehr Uhrenmarken lassen historische Uhrenmodelle wieder aufleben.
So erfährt die Porsche Design Kompassuhr in diesem Jahr ihr Comeback. 1978 kreierte Ferdinand Alexander Porsche die Kompassuhr. Die Uhr mit dem integrierten Kompass wurde damals von IWC in schwarzem Aluminium gebaut. Damals wie heute lässt sich der obere Gehäuseteil aufklappen und ermöglicht dadurch die Benutzung des Kompasses.
Die Neuauflage von Porsche Design, die P`6520 Compass Watch, wurde um drei auf 42 Millimeter vergrößert und erscheint nun in antimagnetischem Titan mit schwarzer PVD-Beschichtung. Die übersichtliche Zifferblattgestaltung entspricht der von 1978. Angetrieben wird die Dreizeigeruhr vom Automatikkalbier SW300 von Sellita. Im unteren Gehäuseteil befindet sich ein Flüssigkeitskompass, der herausgenommen werden kann. Die auf 911 Exemplare limitierte Navigationsuhr kostet 4.800 Euro. km

Das könnte Sie auch interessieren