Porsche Design: Neuer Chronograph 911 Sport Classic

Passender Chronograph zum limitierten Porsche 911

Passend zum neuen limitierten Porsche 911 Sport Classic baut Porsche Design einen besonderen Chronographen. Der Sportwagen soll an die späten 1960er- und frühen 1970er-Jahre und die Porsche-Fahrzeuge aus dieser Ära erinnern. Vor allem an den 911 Carrera RS 2.7 von 1972, von dem das neue Fahrzeug auch den ikonischen “Entenbürzel”-Spoiler übernimmt.

Porsche Design Chronograph 911 Sport Classic
Porsche Design Chronograph 911 Sport Classic

Zu den Designmerkmalen, die der Chronograph 911 Sport Classic Uhr vom Fahrzeug übernimmt, gehören die goldfarbene Schriftzüge, das Armband in der Interieurlederfarbe Classic Cognac und die klassisch grüne Skala des Drehzahlmessers. Beim Zifferblatt kann der Kunde wählen zwischen einem klassischen, mattschwarzen Zifferblatt, Sport Classic Streifen in Sportgrau-hell oder dem für die 60er Jahre typische Pepitamuster, mit dem auch das Fahrzeuginterieur ausgekleidet ist.

Anzeige

Im Innern des raffinierten, 42 Millimeter großen Titangehäuses arbeitet das Flyback-Kaliber Werk 01.200, das Porsche Design zusammen mit dem Mechanikspezialisten Concepto entwickelt hat. Es verfügt über einen ein Chronometerzertifikat und läuft daher garantiert präzise. Der Rotor ist in Form der einst für den ersten Porsche 911 entworfenen Fuchsfelge nachempfunden, die auch das Fahrzeug besitzt. Der Chronograph kostet 12.500 Euro, es gilt aber als Interessant noch zwei kleine Hürden zu nehmen: Zum einen muss man den Porsche 911 Sport Classic für unbescheidene 272.714 Euro dazu kaufen. Zum anderen wird es selbst bei diesem Preis schwierig werden, einen der 1250 Sportwagen zugeteilt zu bekommen. Mit 550 PS ist er der stärkste handgeschaltete Porsche.

Porsche 911 Sport Classic
Porsche 911 Sport Classic
Produkt: Download Artikel: Der Neuanfang von Porsche Design
Download Artikel: Der Neuanfang von Porsche Design
Die Geschichte von Porsche Design – und der Neuanfang 2015: Lernen Sie die Marke kennen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren