Praxistest mit Kunstflugprogramm: Welche Fliegeruhr wird Testsieger?

UHREN-MAGAZIN testet Modelle von Bell & Ross, Fortis, Glycine, Sinn Spezialuhren sowie Union Glashütte

Martina Richter
von Martina Richter
am 15. August 2015

Wer regelmäßig UHREN-MAGAZIN liest, freut sich meistens schon lange auf den jährlichen Praxistest ausgewählter Fliegeruhren. 2015 fuhr die Redaktion dafür nach Mendig in der Vulkaneifel. Hier hat Kunstflugpilot Ralf Niebergall seine Siai Marchetti SF-260 stationiert. Gemeinsam mit Sohn Nico startete er zu einem ambitionierten Kunstflugprogramm mit Drehungen, Rollen, Loopings und anderen Figuren durch. Die Testmodelle des UHREN-MAGAZINS setzte er dabei in einer etwa 17-minütigen Vorführung permanenter Belastungen der vier- bis fünffachen Erdbeschleunigung aus.

Vergleichstest Fliegeruhren: Bell & Ross, Fortis, Glycine, Sinn und Union Glashütte

Mit in der Luft waren die BR 03-92 Black Ceramic von Bell & Ross, die F 43 Flieger Big Day/Date von Fortis, Glycins Airman 17, der EZM 9 TESTAF von Sinn Spezialuhren und die Belisar Pilot Gangreserve von Union Glashütte. Wie die Probanden die außerordentliche Herausforderung bei glühender Hitze gemeistert haben und was sie als Fliegeruhren noch zu bieten haben, ist im UHREN-MAGAZIN 5.2015 nachzulesen. Ab 28. August finden Sie das Heft am Kiosk.

Hier gibt es den Fliegeruhren-Vergleichstest für 3,90 Euro bereits als Download!

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33804 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']