Rado: Captain Cook High-Tech Ceramic Diver

Zuwachs für die beliebte Taucheruhrenlinie

Die erfolgreiche Modellfamilie Captain Cook von Rado erhält in diesem Jahr erneut attraktiven Zuwachs: Nach den Keramikmodellen mit transparentem Zifferblatt und teilskelettiertem Uhrwerk erscheint nun die Captain Cook High-Tech Ceramic Diver, die über ein klassisches geschlossenes Zifferblatt und eine zusätzliche Datumsanzeige verfügt. Die betont funktionale Neuheit gibt es in Schwarz, Plasma-Grau, Plasma-Blau-Grau sowie in der abgebildeten, besonders sportlichen Version in Olivgrün. Die bis 300 Meter wasserdichten Monobloc-Gehäuse sowie die Armbänder bestehen aus kratzfester Hightech-Keramik. Der moderne Werkstoff, für dessen Verwendung Rado seit Langem berühmt ist, wird mit einem Lünettenkorpus aus gehärtetem Edelstahl und einem Boden aus gebürstetem Titan kombiniert, was die Uhr rundum widerstandsfähig macht. Für die schwarze und die olivgrüne Modellversion stehen außerdem stabile Kautschukbänder zur Wahl.

Rado: Captain Cook High-Tech Ceramic Diver
Rado: Captain Cook High-Tech Ceramic Diver

Den Antrieb der Taucheruhr übernimmt ein Automatikwerk, dessen Funktionalität der Gehäusetechnik ebenbürtig ist: Das Kaliber R763 ist ein für Rado personalisiertes und aufwendig reguliertes Eta C07 mit 80 Stunden Gangreserve und antimagnetischer Nivachron-Spirale. Die hinzugekommene Datumsanzeige macht bei drei Uhr durch ihre roten Ziffern auf sich aufmerksam. Während das mattierte Keramikgehäuse und das effiziente Werk der uhrmacherischen Moderne entspringen, sorgen die historische Zeigerform und das hochgewölbte Deckglas in Boxform für einen nostalgischen Touch. Letzteres besteht freilich heutzutage aus Saphirglas und trägt damit zur Kratzfestigkeit und Widerstandsfähigkeit der neuen Uhrenkreation bei. Der Preis der abgebildeten Modellvariante beträgt 3.200 Euro. ak

Anzeige

[15087]

Produkt: Download Einzeltest: Montblanc Heritage Perpetual Calender
Download Einzeltest: Montblanc Heritage Perpetual Calender
Ausführlicher Einzeltest des Montblanc Heritage Perpetual Calender.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren