Rado: DiaMaster Ceramic Skeleton

Skelettierte Keramik in limitierter Auflage

Melissa Gößling
von Melissa Gößling
am 10. Dezember 2014

Einem mechanischen Werk bei seiner Arbeit zusehen zu können, ist immer etwas Besonderes. Aus diesem Grund präsentiert Rado nun die DiaMaster Ceramic Skeleton für Herren. Neben dem skelettierten Zifferblatt ist das Gehäuse ein Highlight: Die ursprünglich weiße Keramik erhält in einem Plasmaofen ein graumetallisches Glänzen, das wie Edelstahl aussieht.

Rado: DiaMaster Ceramic Skeleton
Rado: DiaMaster Ceramic Skeleton

Der Gehäuseboden besteht aus Titan und trägt eine Gravur, die die limitierte Ausgabe anzeigt. 499 Exemplare des 41 Millimeter großen Zeitmessers sind verfügbar. Den Antrieb gibt im Übrigen das Automatikwerk ETA 2892-S2, das eine Zeitanzeige über drei blaue Zeiger gewährleistet. Nach einer Investition von 4.900 Euro kann man sich die Rado DiaMaster Ceramic Skeleton mithilfe eines fünfgliedrigen Keramikbandes ans Handgelenk legen. mg

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33798 Modelle von 801 Herstellern.

Datenbank-Suche