Rado: HyperChrome Chronograph Bronze | Baselworld 2018

Schweizer Automatikchronograph aus Bronze und Keramik

Zur Baselworld 2018 kombiniert Rado beim neuen HyperChrome Chronograph Bronze den modernen Werkstoff Hightech-Keramik mit einem alten Element: Das 45 Millimeter große Gehäuse aus mattschwarzer Keramik besitzt Seiteneinsätze, Krone und Drücker aus Bronze.

Rado: HyperChrome Chronograph Bronze
Rado: HyperChrome Chronograph Bronze

Dies sind genau jene Stellen eines Chronographen, die häufig berührt werden; somit wird die Bronze besonders schnell Patina ansetzen. Der daraus entstehende Vintage-Look soll von dem braunen Lederband unterstützt werden. Den Bronzeton greifen auf dem Zifferblatt roségoldfarbene Ziffern und Zeiger auf. Für Zeit, Datum und Chronographenfunktion setzt Rado das Eta-Automatikwerk 2894 ein. Es bleibt bis 100 Meter vor Wasserschäden geschützt. Der HyperChrome Chronograph Bronze kommt in einer limitierten Auflage von 999 Exemplaren und kostet 4950 Euro. mg

Anzeige

[4140]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren