Richard Mille: Neuer Alleskönner

Drehgang und mehr: Richard Mille Tourbillon Aerodyne Dual Time Zone
Drehgang und mehr: Richard Mille Tourbillon Aerodyne Dual Time Zone

Der Franzose Richard Mille hat seine in der Schweiz hergestellte Uhrenkollektion um ein weiteres spektakuläres Tourbillon erweitert. Neben der Funktionsvielfalt – der Drehgang wird von einer zweiten Zeitzone sowie Anzeigen für die Gangreserve und das Federhaus-Drehmoment ergänzt – überzeugt einmal mehr die ungewöhnliche Konstruktion: Das Manufakturwerk der Tourbillon Aerodyne Dual Time Zone besitzt eine Hauptplatine aus Titan, Kohlenstofffasern und einem sogenannten Titanaluminid. Wie die Wortbestandteile bereits vermuten lassen, ist Letzteres eine leichte, aber stabile Verbindung aus den Metallen Titan und Aluminium. Weil zu einer Uhr wie dieser keine herkömmliche Funktion passt, lässt sich die Krone nicht ziehen; stattdessen wählt der Träger die gewünschte Bedienfunktion Zeigerstellen (H – „Hands”) oder Aufziehen (W – „Wind”) durch Betätigen des in die Krone integrierten Drückers. Angezeigt werden diese Einstellungen inklusive der Neutralposition (N) bei halb vier Uhr. Die zweite Zeitzone, die durch eine transparente Scheibe in der Zifferblattmitte dargestellt wird, lässt sich mit Hilfe eines Drückers bei der Neun in Stundenschritten weiterschalten. Während die Gangreserveanzeige bei der Elf lediglich Auskunft darüber gibt, ob die Uhr noch läuft, dient die Drehmomentsanzeige bei der Eins dazu, die Federhausspannung stets im Idealbereich zu halten, damit der Zeitmesser möglichst gleichmäßig läuft. Zu den weiteren Vorzügen des futuristischen Handaufzugswerks gehören ein schneller als gewöhnlich rotierendes Federhaus, das die unerwünschte Haftung der Zugfeder an der Federhauswand verringert, sowie ein Tourbillon-Lagerstein aus Keramik, der ebenfalls weitgehend immun gegen Abnutzung ist. Das Tourbillon Aerodyne Dual Time Zone kostet 280.000 Euro zuzüglich der im jeweiligen Land gültigen Mehrwertsteuer. ak

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren