Richard Mille: RM27-03

Stoßsicheres Tourbillon für Rafael Nadal

Seit 2010 entwickelt Richard Mille für den Tennisstar Rafael Nadal besondere Uhren. Jüngstes Produkt ist die RM27-03, deren TPT-Quarz-Gehäuse mit auffällig leuchtend roten und gelben Schattierungen an Nadals Heimat Spanien erinnert. Für dieses intensive Farbenspiel werden hauchdünne Siliziumdioxidschichten (45 Mikrometer) mit farbigem Kunstharz imprägniert. Bei diesem geschützten Verfahren, das in der Schweiz entwickelt wurde, werden die einzelnen Filamente schichtweise angelagert und anschließend auf 120 Grad erhitzt.

Die Richard Mille RM27-03 ist auf 50 Exemplare limitiert.
Die Richard Mille RM27-03 ist auf 50 Exemplare limitiert.

Die Quarzfasern, die für dieses bis fünf Bar wasserdichte Gehäuse verwendet werden, sollen ein vorteilhaftes Verhältnis von Widerstandsfähigkeit und Gewicht besitzen. Sie sind zudem antiallergen und in hohem Maße UV-beständig. Doch die bedeutendste Innovation liegt in der Fähigkeit ihres Tourbillon-Kalibers, Stoßeinwirkungen von bis zu 10.000 g-Kraft auszuhalten.

Anzeige

Die Farbgebung der Richard Mille RM27 03 ehrt das Heimatland Rafael Nadals.
Die Farbgebung der Richard Mille RM27-03 ehrt das Heimatland Rafael Nadals.

Das mit 3 Hertz (21.6000 Halbschwingungen je Stunde) getaktete Handaufzugkaliber RM27-03 besitzt eine Gangautonomie von 70 Stunden. Es ist mit handpolierten Angliederungen, satinierten Oberflächen und perlgestrahlten Elementen aufwändig finissiert. Das Tourbillon hat einen Durchmesser von 12,30 Millimetern. Das Quarz-Gehäuse misst 29,30 mal 29,60 Millimeter bei einer Dicke von 7,10 Millimetern. Die RM27-03 kostet 786.000 Euro und ist auf 50 Exemplare limitiert. tw

Das Handaufzugkaliber RM27-03  ist aufwendig finissiert.
Das Handaufzugkaliber RM27-03 ist aufwendig finissiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren