Roger Dubuis: Doppelt gewirbelt

Zusammen geht es genauer: Doppeltourbillon von Roger Dubuis
Zusammen geht es genauer: Doppeltourbillon von Roger Dubuis

Bei genauer Regulierung kann die Gangabweichung sorgfältig ausgeführter Tourbillons gegen null tendieren. Gleichwohl wird stets ein Restfehler bleiben. Deshalb hat Roger Dubuis sein neues Kaliber RD 01 gleich mit zwei fliegenden – das heißt zifferblattseitig nicht befestigten – Tourbillons ausgestattet und das Duo über ein Differenzialgetriebe gekoppelt. Dieser Mechanismus leitet den Mittelwert aus beiden Drehgängen weiter. Gegen den höheren Kraftbedarf hat die Marke ein wirksames Rezept gefunden: Bei dem 36 Millimeter großen und 3,67 Millimeter hohen Doppeltourbillonkaliber mit 292 Komponenten dockt das kräftezehrende Differenzial dort am Räderwerk an, wo die Kraft am höchsten ist. Auf diese Weise beträgt die Gangautonomie immer noch stattliche 48 Stunden. glb

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren