Produkt: Download: Rolex Deepsea D-blue im Test
Download: Rolex Deepsea D-blue im Test
Die Chronos-Redaktion testet die neue Rolex Deepsea mit D-blue-Zifferblatt und neuem Manufakturkaliber.

Seiko: Prospex Automatik Diver’s Limited Edition „Twilight Blue“ (SPB097J1)

Limitierter Taucher in Orange und Blau

Seiko erweitert seine Taucheruhrenkollektion mit der neuen Prospex Automatik Diver’s Limited Edition „Twilight Blue“. Auch sie ist eine Hommage an die erste Taucheruhr mit Schnellschwingkaliber, die Seiko 1968 vorstellte und die als Vorlage für eine Reedition und diverse Sondereditionen Pate stand.

Livebild der Seiko Prospex Automatik Diver’s Limited Edition „Twilight Blue“ (SPB097J1)
Livebild der Seiko Prospex Automatik Diver’s Limited Edition „Twilight Blue“ (SPB097J1)

Die bis 20 Bar druckfeste Taucheruhr besitzt ein dunkelblau schimmerndes Zifferblatt mit orangefarbenen Akzenten. Die einseitig drehbare Lünette ist in Schwarz und Orange gehalten.

Anzeige

So sieht die Seiko Prospex Automatik Diver’s Limited Edition „Twilight Blue“ (SPB097J1) am Handgelenk aus
So sieht die Seiko Prospex Automatik Diver’s Limited Edition „Twilight Blue“ (SPB097J1) am Handgelenk aus

Das Gehäuse aus gehärtetem Edelstahl misst 44 Millimeter im Durchmesser und beherbergt das automatische Manufakturkaliber 6R15 mit 50 Stunden Gangreserve. Seiko limitiert die orange-blaue Prospex auf 2.019 Stück. Zusätzlich zum gehärteten Stahlband wird noch ein Silikonband mitgeliefert. Im Kaufpreis von 1.200 Euro ist auch ein wasserdichter Seesack enthalten. ks

Anmerkung der Redaktion: Das Modell ist in nicht limitierter Auflage erhältlich – es wurden zum Zeitpunkt der Veröffentlichung falsche Informationen kommuniziert.

Seiko Prospex Automatik Diver’s Limited Edition „Twilight Blue“ (SPB097J1) mit Kautschukband
Seiko Prospex Automatik Diver’s Limited Edition „Twilight Blue“ (SPB097J1) mit Kautschukband

 

[9213]

Produkt: Download: Tudor Black Bay GMT im Test
Download: Tudor Black Bay GMT im Test
Mit dem neuen Manufakturkaliber MT5652 kommt die Funktion der Weltzeit in die Tudor Black Bay. Das UHREN-MAGAZIN hat die GMT-Uhr ausführlich getestet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren