Swatch Group: „Bescheidenes Wachstum” erwartet

Witold A. Michalczyk
von Witold A. Michalczyk
am 29. Januar 2009

swatch_logo_iluImmerhin noch im Plus: Die Swatch Group hat den Bruttoumsatz im Geschäftsjahr 2008 um 0,4% auf 5,966 Milliarden Franken gesteigert. In Lokalwährungen betrug der Umsatzanstieg 4,3%, wie der Uhrenkonzern am Donnerstag mitteilte. Vor allem die Nachfrageschwäche in den Monaten November und Dezember sowie verschiedene Unternehmensverkäufe hätten sich negativ auf die Umsatzentwicklung ausgewirkt.
Ein solides Wachstum verzeichnete der Konzern in den Segmenten Produktion von Uhren, Werken und Komponenten. Hier stieg der Bruttoumsatz um 7.5% auf 1810 Milliarden Schweizer Franken. Für das Jahr 2009 gibt die Swatch Group „vorsichtige, aber nicht pessimistische Prognosen” ab. Erwartet werde ein schweres Frühjahr und eine gute Erholung des Konjunkturklimas in der zweiten Hälfte des Jahres. Der Umsatz im Januar 2009 und der Auftragseingang für Februar und März bestätigten die stetige Verbesserung in jedem Monat gegenüber dem Trend vom November und Dezember 2008. Eine „katastrophale Entwicklung” werde daher nicht erwartet. Vielmehr sei mit einem „bescheidenen Wachstum” im Jahr 2009 gegenüber 2008 zu rechnen. Genaue Zahlen zum Konzernergebnis wird Swatch auf seiner Bilanzpressekonferenz am 18. März veröffentlichen. wam

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Special: Schweizer Geheimtipps

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33804 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche

[type='text']
[type='text']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']
[type='submit']