TAG Heuer: Carrera Calibre 1887 Jack Heuer Edition

Die Carrera Calibre 1887 Jack Heuer Edition von TAG Heuer
Die Carrera Calibre 1887 Jack Heuer Edition von TAG Heuer

Vor 50 Jahren, 1963, präsentierte Heuer-Präsident Jack Heuer die Carrera. Sie war ganz vom Rennsport inspiriert: Der Name stammt vom berühmten Langstreckenrennen Carrera Panamericana quer durch Mexico. Und die Uhr war mit ihrer Tachymeterskala auch für den Einsatz im Auto konzipiert. Zum Jubiläum lanciert die Uhrenmarke TAG Heuer mehrere neue Carrera-Modelle: Die Carrera Calibre 1887 Jack Heuer Edition verbindet geschickt moderne und historische Elemente der Marke. So erinnert das zweifarbige Zifferblatt und das asymmetrische Gehäuse mit der Krone und den Drückern oben an die Hochfrequenzuhr Mikrogirder 10000 von 2012. Die Tachymeterskala stammt von der Ur-Carrera. Das 45 Millimeter große Gehäuse besteht aus Edelstahl und Titan, die Lünette aus Titancarbid. Im Innern tickt das bei TAG Heuer gebaute, auf einem Seiko-Werk basierende Automatikkaliber 1887. Der Chronograph kostet 5.800 Euro. jk

 

Produkt: Chronos Testjahrbuch Digital 2014
Chronos Testjahrbuch Digital 2014
Das Chronos Testjahrbuch bietet über 25 Tests auf 170 Seiten. Mit dabei die Rolex Sky-Dweller, Oris Aquis Depth Gauge und Breitling gegen Omega.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren