Tissot: Modernes Sammlerstück

Dank ihrer klassischen Gestaltung sieht die Tissot Heritage 2009 aus wie ein Modell aus vergangenen Tagen. Und tatsächlich lehnt sich das Design an ein Modell von 1941 an.

Sammlerstück mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis
Sammlerstück mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis

 Von uhrmacherischer Moderne zeugen dagegen die beiden Saphirgläser sowie ein chronometerzertifiziertes Chronographenwerk von der Eta. Bei diesem handelt es sich um ein Valjoux 7753, das zugunsten der authentischen Gestaltung um seinen Stundenzähler erleichtert wurde. Zwischen den verbleibenden Hilfszifferblättern windet sich eine Tachymeterskala zum Messen von Durchschnittsgeschwindigkeiten anhand von Streckenmarkierungen: Der aktivierte Stoppsekundenzeiger weist nach einem Kilometer das Tempo in Stundenkilometern. Des Weiteren kann der Zeitnehmer zum Bestimmen von Entfernungen genutzt werden: Sieht der Träger beispielsweise einen Blitz, so kann er den Chronographen starten und beim darauf folgenden Donnergeräusch ablesen, wie viele Kilometer das Gewitter entfernt ist. So viel Nutzwert kostet bei Tissot 5250 Euro in Rotgold (333 Exemplare) und 1750 Euro in Edelstahl (3333 Exemplare). ak

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren