Tissot: PRS 516 Automtic Gent mit neuen Zifferblatt-Varianten

Swatch-Group-Marke stellt neue Varianten seines Klassikers vor

Schon auf den ersten Blick sieht man bei der PRS 516 von Tissot den Bezug zum Motorsport. Das gelochte Lederarmband, das an perforierte Rennwagen-Lenkräder erinnert, führte die Marke schon 1965 mit Uhrenmodell PR 516 ein. Die Studenindizes der Neuauflage PRS 516 sitzen auf einem erhöhten Minutenring und sorgen für eine dreidimensionale Optik. Darunter läuft der rote Sekundenzeiger durch.

Die neueste Version der Tissot PRS 516 Automatic Gent besitzt ein blaues Zifferblatt
Die neueste Version der Tissot PRS 516 Automatic Gent besitzt ein blaues Zifferblatt

Das wahlweise in Blau oder Weiß erhältliche Zifferblatt ist mit einem Streifenschliff versehen, der sportlich und zugleich elegant wirkt. Tissot stattet auch die neuesten Versionen mit dem sogenannten Powermatic-80-Kaliber aus. Dieses Automatikkaliber, das bei der Eta C07.111 heißt und eine Gangautonomie von 80 Stunden besitzt, wird exklusiv für die Swatch-Group-Marken produziert.

Anzeige

Die Tissot PRS 516 Automatic Gent mit weißem Zifferblatt und Edelstahlband
Die Tissot PRS 516 Automatic Gent mit weißem Zifferblatt und Edelstahlband

Es bietet neben Stunde, Minute und Sekunde noch eine Anzeige für Datum und Wochentag bei der Drei. Die 42 Millimeter große Edelstahluhr besitzt eine Keramiklünette und ist wahlweise auch mit Edelstahlband erhältlich (890 Euro). Mit gelochtem Lederband ist die PRS 516 für 830 Euro zu haben. ks

[1901]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren