Produkt: Download: Die Omega Seamaster Aqua Terra 150M im Test
Download: Die Omega Seamaster Aqua Terra 150M im Test
Was man von der Omega Seamaster Aqua Terra 150M mit Master-Co-Axial-Kaliber erwarten kann und weshalb das Design der Uhr wichtig und gelungen ist, klärt der Test.

Tissot: T-Race MotoGP Automatic Limited Edition 2016

Am 20. März startet mit dem ersten Rennen in Doha (Katar) die neue MotoGP-Saison. Tissot, seit 2001 offizieller Zeitnehmer, lanciert mit der T-Race MotoGP Automatic Limited Edition 2016 den Chronographen zur diesjährigen Motorrad-Weltmeisterschaft.

Tissot: T-Race MotoGP Automatic Limited Edition 2016
Tissot: T-Race MotoGP Automatic Limited Edition 2016

Passend zum Thema zeigt sich die Uhr sportlich und markant: Ihr 45 Millimeter großes Edelstahlgehäuse trägt eine schwarz PVD-beschichtete Lünette und ein schwarzes Kautschukband mit roten Streifen. Passend dazu erscheinen auch die Chronographenzeiger in Rot. Das Zifferblatt erhält eine Oberfläche in Karbonoptik, sie ist der augenfälligste Unterschied zur MotoGP-Edition von 2015.

Anzeige

Die Box der Tissot T-Race MotoGP Automatic Limited Edition 2016 hat die Form eines Motorradhelms
Die Box der Tissot T-Race MotoGP Automatic Limited Edition 2016 hat die Form eines Motorradhelms

Beim Uhrwerk setzt Tissot wie im letzten Jahr auf das automatische Eta-Chronographenkaliber C01.211. Ebenfalls schon von den Vorgänger-Editionen bekannt, aber nach wie vor cool ist die Box der Uhr: Sie hat die Form eines Motorradhelms. Die T-Race MotoGP Automatic Limited Edition 2016 erscheint in einer Auflage von 3.333 Exemplaren und kostet 1.240 Euro. gb

Produkt: Download: Zenith Defy El Primero 21 im Test
Download: Zenith Defy El Primero 21 im Test
Das UHREN-MAGAZIN testet den neuen Chronographen von Zenith, der die Hundertstelsekunde messen kann. Alles über den Defy El Primero 21 erfahren Sie hier!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren