Ulysse Nardin: Eine Uhr für den Chef

Limitiertes Sonderuhrenmodell: die Freak Diavolo von Ulysse Nardin
Limitiertes Sonderuhrenmodell: die Freak Diavolo von Ulysse Nardin

Die Schweizer Uhrenmarke Ulysse Nardin feiert den 75. Geburtstag ihres Inhabers und Präsidenten Rolf Schnyder mit einem limitierten Sondermodell der Freak Diavolo. Für jedes Lebensjahr des Patrons gibt es einen der hochkomplizierten, 133.000 Euro teuren Zeitmesser. Das Gehäuse besteht aus Platin und trägt bei der Sechs Schnyders Unterschrift. Die modelltypische Technik umfasst ein Stundenkarussell, das den Minutenzeiger ersetzt, und ein darauf positioniertes Minutentourbillon mit schmierfreier Siliziumhemmung. Aufgezogen wird das Acht-Tage-Werk über eine bodenseitige Lünette, und die eigentliche Lünette auf der Oberseite dient dem Einstellen der Zeit. Schnyder hat die Freak als Basis für das Geburtstagsmodell ausgesucht, weil sie für ihn die bedeutendste Uhr der Marke darstellt und deren Streben nach Innovation besonders eindrucksvoll symbolisiert. ak

Ein ausführlicher Bericht über Rolf Schnyder, dem Besitzer und Präsident von Ulysse Nardin, erscheint in der nächsten Ausgabe Chronos, die Ende Oktober am Kiosk erscheint. Sie wollen keine Ausgabe Chronos mehr verpassen? Dann klicken Sie hier!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren