Vacheron Constantin: Weltzeituhr mit Stundenbruchteilen

Die Patrimony Traditionnelle World Time von Vacheron Constantin
Die Patrimony Traditionnelle World Time von Vacheron Constantin

Für Kosmopoliten präsentiert die Schweizer Uhrenmanufaktur Vacheron Constantin die Patrimony Traditionnelle World Time. Anders als bei herkömmlichen Weltzeituhren werden auf dem Zifferblatt sämtliche 37 Zeitzonen angzeigt, das bedeutet auch die halb- und viertelstündigen. Diese sind auf dem Zeitzonenring in roter Schrift, die ganzstündigen in schwarzer Schrift gehalten. Im Zentrum befindet sich die Tag-Nacht-Anzeige in Form einer Weltkarte über die ein zur Hälfte verdunkeltes Saphirglas wandert. Sämtliche Einstellungen, wie das Justieren der Ortszeit und der übrigen Zeitzonen, werden über die Krone vorgenommen. Im Innern der Rotgolduhr arbeitet das Manufakturkaliber 2460 WT mit Genfer Punze. Es besteht aus 255 Einzelteilen und verfügt über eine Gangreserve von 40 Stunden. Die Weltzeituhr misst 42,5 Millimeter im Durchmesser und kostet 34.400 Euro. km

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren