Vulcain: Wecken, tauchen, rotieren

Den neuen Tauchwecker gibt es in einer limitierten Auflage
Den neuen Tauchwecker gibt es in einer limitierten Auflage

Das kürzlich in zwei Modellen vorgestellte Weckerkaliber Cricket V-21 – der erste Vulcain-Wecker mit Rotoraufzug – lässt seinen markerschütternden Alarm nun auch in einer Taucheruhr erklingen. Das 257-teilige Automatikwerk mit zweitem Federhaus für die Weckfunktion tickt – hinter einem massiven Boden – im 44 Millimeter großen Titan-Edelstahl-Gehäuse der Diver X-Treme Automatic. Die Titanoberflächen sind schwarz PVD-beschichtet und erzeugen zusammen mit den breiten Indexen und den pfeilförmigen Zeigern eine extrem sportliche Optik. Die Uhr erfüllt zwar mit einer Druckfestigkeit von zehn Bar nicht die Taucheruhrennorm, lässt sich aber problemlos für den Sport an und unter der Wasseroberfläche nutzen. Die auf 150 Exemplare limitierte Diver X-Treme Automatik geht für 7100 Euro auf Tauchstation. ak

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren