Wie entsteht die Sinn U2 C?

Bilder aus der Produktion der limitierten Sonderedition von Sinn und Chronos

Jens Koch
von Jens Koch
am 13. März 2015

Die Chronos-Redaktion hat sich mit Sinn-Mitarbeitern zusammengesetzt und überlegt, wie ein gemeinsames limitiertes Modell aussehen könnte. Schnell war klar, dass wir als Gehäusematerial den tegimentierten und hartstoffbeschichteten U-Boot-Stahl nutzen wollten. Schließlich bietet er die kratzfesteste Oberfläche, die Sinn zu bieten hat und kommt damit schon fast an Saphirglas heran.

Sinn U2 C (EZM 5): Die gemeinsame Sonderedition von Sinn und Chronos geht an den Start.
Sinn U2 C (EZM 5): Derzeit werden die Einzelteile hergestellt und bei Sinn zusammengebaut.
Sinn U2 C (EZM 5): Auf dem Boden steht unter der Limitierungsnummer “Sonderedition U2 C”. Das C für Chronos ist der einzige Hinweis auf die gemeinsame Entwicklung.
Sinn U2 C (EZM 5): Fast fertig: So sieht die U2 C (EZM 5) aus, ehe sie in das Gehäuse aus U-Boot-Stahl eingeschalt wird.
Sinn U2 C (EZM 5): Am Werk: In der U2 C arbeitet das Automatikkaliber Eta 2892.
Sinn U2 C (EZM 5): ...bekommt seine Zeiger aufgesetzt.
Sinn U2 C (EZM 5): Ein Exemplar aus der Sonderedition von Sinn und Chronos...

Auch die Trockenhaltetechnik mit Schutzgas im Innern und einer Kapsel, die Luftfeuchtigkeit bindet um die Uhr vollständig beschlagsicher zu machen, sowie die Temperaturresistenztechnologie mit Spezialöl – die eine Funktion von -45 bis +80 Grad Celsius garantiert – sollten an Bord sein. Eine hohe Druckfestigkeit von 2.000 Metern Wassertiefe stand ebenfalls auf der Wunschliste. Also nahmen wir die Taucheruhr U2 S als Grundmodell und ließen die zweite Zeitzone weg, um uns auf die Ablesbarkeit der Zeit zu konzentrieren. Die verbleibende rote Farbe ersetzten wir durch Grau. Dann kam noch etwas Feintuning dazu, um das Zifferblatt ausgewogen und gut ablesbar zu gestalten.

Sinn Spezialuhren: U2 C (EZM5) mit Kautschukband
Sinn Spezialuhren: U2 C (EZM5) mit Kautschukband

Beim Armband entschieden wir uns für ein olivfarbenes Silikonband um den Military-Look zu vervollständigen und für ein schwarzes Natoband mit grauen Streifen, das der Uhr ebenfalls beiliegen sollte. Auch der Bezug zu unserer Zeitschrift Chronos sollte dezent bleiben: Auf dem Boden steht unter der laufenden Nummer (etwa 1 von 50) lediglich “Sonderedition U2 C”. Wobei das C für Chronos steht und der einzige Hinweis auf die gemeinsame Entwicklung mit Sinn ist. Zur Zeit werden die Einzelteile für die Uhr hergestellt und bei Sinn zusammengebaut. Die Bilderstrecke zeigt Fotos von der Montage. jk

Die U2 C (EZM5) von Sinn und Chronos in ihrem Etui
Die U2 C (EZM5) von Sinn und Chronos in ihrem Etui

Die Sinn U2 C kostet 2.760 Euro und ist ausschließlich
über den Watchtime.net-Shop erhältlich.

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33798 Modelle von 801 Herstellern.

Datenbank-Suche