Wie guillochierte Zifferblätter bei Breguet entstehen

Uhrenexperte Jeff Kingston zeigt die Besonderheit der Zifferblätter

Promotion
am 17. Dezember 2016

Die Herstellung von Zifferblättern ist eine von vielen Spezialitäten in der Uhrmacherei, wobei guillochierte Zifferblätter eine Spezialtät der Spezialität darstellen. Zu sehen, wie guillochierte Zifferblätter entstehen, ist, als würde man eine Zeitreise 200 Jahre zurück unternehmen. Denn weder das Herstellungsverfahren noch die dafür benötigten Maschinen haben sich geändert. Bis heute werden guillochierte Zifferblätter auf die traditionelle Art und Weise gefertigt. Doch woher kommt die Finissierung des Zifferblatts? Es war Abraham Louis Breguet, der vor etwa zwei Jahrhunderten in seinen Pariser Werkstätten erstmals guillochierte Zifferblätter bei Uhren einsetzte. Bis heute gibt es bei Breguet eine eigene Abteilung für die Zifferblattguillochierung, die als Manufaktur in der Manufaktur bezeichnet wird. Wie die besonderen Zifferblätter entstehen, sehen Sie im englischsprachigen Video mit dem Uhrenexperten Jeff Kingston:

Sie möchten mehr über die Herstellung der feinsten Uhren erfahren? Dann folgen Sie unserem YouTube-Kanal IBG Worldwide.
IBG Worldwide ist eine Video-Plattform, die die Herstellung und technischen Funktionsweisen anspruchsvoller mechanischer Uhren mit beeindruckenden Impressionen aus den Manufakturen demonstriert.

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33798 Modelle von 801 Herstellern.

Datenbank-Suche