Wie historische Uhren bei Breguet restauriert werden

Ende des 18. Jahrhunderts eröffnete Abraham Louis Breguet seine eigene Uhrmacherwerkstatt am Quai de l’Horloge in Paris. Jede Uhr, die seit dieser Zeit von Breguet gebaut wurde, kann heute in der „Grande Complication“-Werkstatt in der Manufaktur restauriert werden. Was gibt es dabei zu beachten und wo liegen die Schwierigkeiten? Uhrenexperte Jeff Kingston klärt im englischsprachigen Video die Unterschiede zwischen historischen und neuen Uhren. Sehen Sie außerdem, wie eine Taschenuhr von 1807 und eine Taschenuhr mit Schlagwerk von 1822  restauriert werden.

Sie möchten mehr über die Herstellung der feinsten Uhren erfahren? Dann folgen Sie unserem YouTube-Kanal IBG Worldwide.
IBG Worldwide ist eine Video-Plattform, die die Herstellung und technischen Funktionsweisen anspruchsvoller mechanischer Uhren mit beeindruckenden Impressionen aus den Manufakturen demonstriert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren