Wie lagere ich am besten meine Uhr?

Tipp vom Fachmann

Thomas Wanka
von Thomas Wanka
am 5. Juli 2016

Nicht immer kann oder möchte man seine Uhr am Arm tragen. Doch was gilt es zu beachten, wenn man sie ablegt? Diese Frage stellten wir Taco Walstra, er ist der Leiter der Zentralwerkstatt bei Juwelier Wempe in Hamburg.

Taco Walstra, Leiter der Zentralwerkstatt bei Juwelier Wempe in Hamburg
Taco Walstra, Leiter der Zentralwerkstatt bei Juwelier Wempe in Hamburg
[Foto: Henning Bode]

Der Fachmann sagt: “Idealerweise lagert man Uhren vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt, um Verfärbungen zur vermeiden, und nicht in der Nähe von Wärmequellen, da sonst Lederbänder und Schmierungen austrocknen können. Gerade bei großen Komplikationen wie dem ewigen Kalender hat ein Uhrenbeweger den Vorteil, die Uhr nicht neu einstellen zu müssen. Ständiger Betrieb bedeutet aber auch schnellere Abnutzung und häufigere Inspektionen.” tw

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33798 Modelle von 801 Herstellern.

Datenbank-Suche