Wo man die richtige Omega Speedmaster findet

Teil 2 der Kaufberatung zu Omega-Speedmaster-Uhren

Robert-Jan Broer
von Robert-Jan Broer
am 1. Juli 2016

Dieser Teil der Kaufberatung zu Omega-Speedmaster-Uhren beschäftigt sich damit, woher – also von welchem Händler oder von welcher Plattform – man die richtige (Vintage-) Speedmaster bekommt. Denn über den Blog Fratellowatches.com erreichen uns viele E-Mails mit Fragen zum Kauf einer Speedmaster von Omega. Es ist also höchste Zeit für einen Artikel, der sich als eine Kaufberatung für die Omega Speedmaster versteht. Wenn Sie schon Speedmaster-Sammler sind, ist dieser vielleicht weniger interessant für Sie, da ich viele grundlegende Informationen vorstelle. Ich will aber auch versuchen, einen vielfältigen Artikel zu schreiben, der im Verlauf “angereichert” wird.

Welche Omega Speedmaster ist die richtige? Das erfahren Sie hier in Teil 1 der Kaufberatung.

Die 5 wichtigsten Kauftipps für moderne und gebrauchte Speedmaster-Uhren finden Sie in Teil 3 der Kaufberatung.

Omega: Speedmaster Professional Gemini V
Omega: Speedmaster Professional Gemini V

Eine neue Omega Speedmaster kaufen

Es ist nicht besonders schwer, eine neue Speedmaster zu kaufen. Sie werden entweder bei einer Omega- oder einer Tourbillon-Boutique (Swatch-Group-Konzept) fündig, können zu einem offiziellen Konzessionär gehen oder sich einen nicht offiziell autorisierten Händler suchen. Eine der häufigsten Fragen, die in diesem Zusammenhang gestellt wird, ist die nach dem der Unterschied zwischen einem offiziellen Vertriebsweg wie über eine Omega-Boutique oder einen Konzessionär und einem nicht offiziell anerkannten Händler. Auf die Unterschiede gehe im nächsten Absatz ein.

Der Unterschied zwischen Konzessionär und Boutique

Die einzigen offiziellen Verkaufswege einer Omega-Uhr laufen über die Konzessionäre, eine Omega- oder eine Tourbillon-Boutique. Das bedeutet, dass diese ihre Uhren direkt von der Omega-Manufaktur oder von der offiziellen Niederlassung ihres Landes beziehen. Lediglich diese Stellen können einen After-Sales-Service bieten sowie im Garantiefall weiterhelfen. Die Omega- und Tourbillon-Boutiquen verkaufen die Uhren auf Basis des aktuellen Listenpreises. Ein Konzessionär wird Ihnen je nach Modell, oder wenn Sie ein treuer Kunde sind, vielleicht einen Preisnachlass geben. Er kann sich aber auch am Listenpreis orientieren und den Preis durch die Zugabe eines Accessoires, Buches, Uhrenbewegers etc. reduzieren. Das hängt von ihm ab und von den Richtlinien, die ihm vorgegeben werden. Manche Konzessionäre bieten darüber hinaus einen Mehrwert durch Einladungen zu Uhren-Events, die sie selbst oder Omega organisieren. Informationen dazu erhalten Sie beim Kauf einer Speedmaster bei diesen offiziellen Verkaufspunkten.

Hier finden Sie eine offizielle Omega-Verkaufsstelle in Ihrer Nähe.

Nichtautorisierte Verkaufsstellen

Ein nichtautorisierter Verkäufer ist ein Uhrenhändler, der Uhren verkauft (und manchmal einkauft), für welche es keine offiziellen Verkaufsstellen gibt. Diese werden oft als Graumarkt-Verkäufer angesehen. Das bedeutet, dass diese Uhren zwar absolut echt sind, aber über einen nicht anerkannten Weg verkauft werden. Diese Zeitmesser enden aus verschiedenen Gründen als Uhren auf dem Graumarkt. Wenn Sie eine Speedmaster bei einem Graumarkt-Händler kaufen, wird er Ihnen sicherlich einen attraktiven Preisnachlass bieten, aber seien Sie sich bewusst, dass Garantieansprüche schwierig durchzusetzen sein könnten.

Wenn Sie sich eine neue Omega Speedmaster (Professional) kaufen wollen, liegt es an Ihnen, welche Form Sie bevorzugen. Machen Sie sich jedoch die Unterschiede und Konsequenzen, die sich daraus ergeben können, klar, damit Sie eine Risikoanalyse durchführen können. In jedem Fall sollten Sie sichergehen, dass die Garantiekarte zu Ihrer Uhr passt: Sowohl die Referenznummer (von Omega PIC genannt) als auch die Seriennummer des Gehäuses müssen auf der Karte stehen. Die Seriennummer ist auf dem unteren linken Bandanstoß der Speedmaster (Professional) eingraviert.

Omega Speedmaster CK2998
Omega Speedmaster CK2998

Omega Speedmaster aus zweiter Hand und als Vintage-Uhr

Das war der einfache Teil. Schwierig und kompliziert wird es, wenn Sie Second-Hand- oder Vintage-Modelle suchen. Das Problem besteht hauptsächlich darin, dass Sie, wenn Sie eine ganz bestimmte Speedmaster suchen, vermutlich zu viel zahlen. Die besten Deals ergeben sich meist zufällig. Doch lassen wir das lieber außer Acht, da es eher selten vorkommen wird, dass Ihnen eine ältere Dame eine CK2998 oder eine schöne 105.003 anbietet, welche sie zufällig in einer Schublade gefunden hat und von deren Wert sie keine Ahnung hat. Ich fürchte auch, dass die Zeiten endgültig vorbei sind, in denen man günstige Modelle auf dem Flohmarkt, im Pfandhaus oder auf einem Antikmarkt gefunden hat. Dafür hat das Internet gesorgt, und der Markt ist mittlerweile sehr transparent. Jeder kann heute schnell auf Chrono24 oder mit einer anderen Quelle den Marktpreis einer speziellen Speedmaster recherchieren oder vergleichen.

Folglich stellt sich die Frage: Wo kann man eine schöne gebrauchte oder Vintage-Omega-Speedmaster finden? Im Folgenden möchte ich einen Überblick über die Möglichkeiten im Allgemeinen bieten und einige Adressen im Besonderen nennen.

Konventionelle Geschäfte mit Online-Angebot

Es gibt einige feine Adressen für gebrauchte und Vintage-Uhren, die immer eine Anzahl an Speedmaster-Modellen vorrätig haben. Bisher habe ich zwar noch keinen gefunden, der sich ausschließlich darauf spezialisiert hat, aber etliche, die Omega stark fokussieren. Ihr Vorteil liegt darin, dass sie sowohl online präsent sind als auch ein Ladengeschäft haben, wo man die Uhr tatsächlich sehen und auch anlegen kann. Beim Kauf einer Speedmaster ist das besonders wichtig.

Geschäfte, die wir empfehlen können:

www.horlogeplatform.nl (in englischer Sprache)
www.worldoftime.de
www.brevetwatches.com
www.somlo.com (in englischer Sprache)
www.oredelmondo.it (in englischer Sprache)
www.carsandwatches.com (in englischer Sprache)

Omega Speedmaster 105.003
Omega Speedmaster 105.003

Omega-Speedmaster-Modelle in Auktionshäusern

Gelegentlich haben Auktionshäuser wie Antiquorum, Bonhams oder Christie’s ihren Anteil an Omega Speedmasters. Sie haben den Vorteil, dass hier die begehrtesten und speziellsten Modelle zum Vorschein kommen. Die Kehrseite liegt darin, dass man eventuell mit vielen Konkurrenten mitbieten muss. Darüber hinaus muss man die 20 Prozent Kommissionsgebühr sowie eine eventuelle Reparatur oder Serviceleistung einkalkulieren. Das Gute daran ist aber, dass man, besonders bei eher unbekannten Häusern, eine schöne Speedmaster zu relativ günstigen Preisen ergattern kann. Ein weiteres Auktionshaus, das man nicht außer Acht lassen sollte, ist Ebay. Ich habe dort einige meiner schönsten Speedmasters gefunden und gekauft. Jedoch sollte entweder der Kaufpreis wirklich verlockend oder eine gewisse Vertrauenswürdigkeit des Verkäufers gewährleistet sein. Wenn Sie diesen Weg gehen, sollten Sie sich wirklich auskennen. Das gilt sowohl bei Ebay als auch bei den anderen Adressen, die wir genannt haben.

Online-Marktplätze

Ich habe bereits kurz Chrono24 erwähnt, welches die weltgrößte Online-Plattform für Uhrenverkäufe ist. Dieses deutsche Unternehmen verfügt über 1.000 professionelle Händler, die ihre Uhren anbieten, und über weitere Tausende Privatverkäufer. Das tägliche Angebot umfasst über 160.000 Zeitmesser. Um gebrauchte oder Vintage-Uhren zu finden, können Sie die Suchfilter auf der linken Seite nutzen, indem Sie dort “Omega Speedmaster” eingeben.

Hier ein Suchbeispiel mit einem Ergebnis von mehr als 1.000 Omega Speedmaster Professionals.

Ein weiteres tolles Angebot ist WatchRecon.com. Hier wird eine Auswahl verschiedener Verkaufsforen (siehe unten) herausfischt. Selbstverständlich können Sie auch auf regionale Online-Marktplätze zurückgreifen. Bitte versichern Sie sich jedoch, dass Sie bei einer vertrauenswürdigen Quelle kaufen, und dass Sie sich wirklich damit auskennen.

Verkaufsforen

Falls Sie Webseiten wie WatchUseek, TimeZone und PuristsPro bereits kennen, erzählen wir Ihnen vermutlich nichts Neues. Falls nicht, gehen Sie doch einmal auf diese Plattformen und sehen sich ihre jeweiligen Verkaufsforen an. Dort gibt es bestimmt eine Suchfunktion zum Auffinden von Omega Speedmasters.

Definitiv empfehlen wir einen Besuch auf www.omegaforums.net – einer exzellenten Initiative mit einer lebhaften Omega-Community und einem ebensolchen Verkaufsforum. Sowohl professionelle Händler als auch Privatleute bieten hier ihre Omega Speedmasters an. Dort habe ich meine Speedmaster Pro Snoopy Award und Speedmaster Pro Apollo 13 gefunden. Weitere Quellen sind regionale, also länderbezogene, Foren wie www.tz-uk.com (Großbritannien) oder www.watchlounge.com (Deutschland) und so weiter. Auch hier gilt die goldene Regel, dass Sie sich entweder wirklich auskennen und/oder dem Verkäufer trauen können sollten.

Und welche Omega Speedmaster ist die richtige? Das erfahren Sie hier in Teil 1 der Kaufberatung.

Die 5 wichtigsten Kauftipps für moderne und gebrauchte Speedmaster-Uhren finden Sie in Teil 3 der Kaufberatung.

Robert-Jan Broer, Jahrgang 1977, lebt in den Niederlanden. Seine Leidenschaft sind Uhren. Er ist Autor bei verschiedenen Uhrenzeitschriften und betreibt seit 2004 den Blog Fratellowatches. Auf Watchtime.net stellen wir Ihnen seine Artikel auf Deutsch zur Verfügung: www.fratellowatches.com

Hanhart: Primus Racer Dark

Die flexiblen Bandanstöße und das antiallergische, vulkanisierte Kautschukband sorgen für optimalen Tragekomfort. Polierte, applizierte arabische Ziffern und Indexe sowie mit Super-LumiNova® beschichtete, lumineszierende Zeiger auf einem schwarzen Zifferblatt garantieren perfekte Ablesbarkeit. Das bicompaxe, automatische Chronographenwerk … » weiterlesen

Das könnte Sie auch interessieren:

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Bestellen Sie unseren Newsletter

Was gibt's Neues auf Watchtime.net?

Damit Sie stets rund um das Thema mechanische Uhr informiert sind, gibt Ihnen der Watchtime.net-Newsletter mehrmals wöchentlich den Überblick.

Zusätzlich und nur für kurze Zeit:
Ihr 5-EUR-Gutschein!*

Datenschutzbestimmungen habe ich gelesen und akzeptiert.**
*Mindestbestellwert 20 Euro
**Pflichtfeld
Schweizer Geheimtipps Feature-Box 2018

Uhren-Datenbank

In der weltweit größten Datenbank finden Sie aktuell 33793 Modelle von 802 Herstellern.

Datenbank-Suche