Zenith: Defy Midnight Sunset

Sonnenuntergang auf dem Zifferblatt der Zenith-Damenuhr

Eine Uhr, auf der die Sonne untergeht? Bitteschön: Zenith hat sie mit der Defy Midnight Sunset auf den Markt gebracht.

Zenith: Defy Midnight Sunset
Zenith: Defy Midnight Sunset

Umkränzt von einer Diamantlünette, zeigt das Zifferblatt der 36 Millimeter großen Edelstahluhr einen Farbverlauf von tiefem Sonnenuntergangsrot hin zu flirrendem Gelb. Für das kosmische Flair sorgt nicht nur diese subtile Tönung, sondern auch die Struktur: Eine Wellenguillochierung breitet  sich, ausstrahlend von dem Zenith-Stern oberhalb des Markennamens, über das Zifferblatt aus. Angetrieben wird die neue Defy Midnight vom Elite-Automatikkaliber 670, dem man durch den Saphirglasboden bei der Arbeit zusehen kann. Das Edelstahlarmband der Uhr lässt sich einfach durch eines der drei mitgelieferten Leder-, Kautschuk- und Textilarmbänder austauschen. Die Uhr kostet 11.100 Euro. mbe

Produkt: Download: Omega Seamaster 300 im Test
Download: Omega Seamaster 300 im Test
Die 2021 neu vorgestellte Seamaster 300 bringt einige Veränderungen mit sich. Der Chronos-Test zeigt, ob Omega der Generationenwechsel gelungen ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren