Zenith: Elite Classic

Eleganter nach dem Facelift

Die eleganten Automatikuhren der Serie Elite bilden seit jeher einen wichtigen Pfeiler im Sortiment von Zenith. Jetzt hat die Manufaktur aus Le Locle ihren Klassiker einem Facelift unterzogen.

Zenith: Elite Classic im 40 mm großen Edelstahlgehäuse
Zenith: Elite Classic im 40 mm großen Edelstahlgehäuse

Die Elite Classic im auf 40,5 Millimeter vergrößerten Edelstahlgehäuse hat ein blaues Zifferblatt mit einer sogenannten Soleil-Guillochierung, deren Muster wie Sonnenstrahlen von der Mitte zum Rand ausstrahlen. Dadurch und durch die verlängerten, schlanken Indexe – sie sind aufgesetzt und rhodiniert – wirkt die Elite Classic jetzt noch einmal eleganter als das Vorgängermodell. Bei 6 Uhr befindet sich schließlich ein Datumsfenster, dessen Position die Links-Rechts-Symmetrie nicht stört. Auch das Design des Gehäuses wurde überarbeitet. Es ist wasserdicht bis 5 ATM (50 Meter) und umhüllt das Manufakturkaliber Elite 670 SK. Neben der Edelstahluhr, für die man jetzt 5.800 Euro bezahlen muss, gibt es auch eine Roségoldversion für 12.700 Euro.

Anzeige

Zenith: Elite Classic im 40,5 mm großen Roségoldgehäuse
Zenith: Elite Classic im 40,5 mm großen Roségoldgehäuse

[11733]

Produkt: Download Einzeltest: Breitling Navitimer 01 (46 mm)
Download Einzeltest: Breitling Navitimer 01 (46 mm)
Breitling hat die Navitimer 01 vergrößert. Ist sie nun besser? Lesen Sie es im Chronos-Test!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren