Swatch: Neuer Hauptsitz in Biel eingeweiht

Die Uhrenmarke hat nach fünf Jahren Bauzeit ihr neues Gebäude bezogen

Nach fast fünf Jahren Bauzeit hat die Schweizer Uhrenmarke Swatch ihren neuen Hauptsitz in Biel eingeweiht. Das organisch geformte Gebäude aus der Feder des japanischen Architekten Shigeru Ban ist eine der größten Holzkonstruktionen der Welt.

Im Oktober 2019 hat Swatch seinen neuen Hauptsitz in Biel eingeweiht
Im Oktober 2019 hat Swatch seinen neuen Hauptsitz in Biel eingeweiht

Der Bau ist 240 Meter lang, maximal 35 Meter breit und bis zu 27 Meter hoch. Eine Gitterkonstruktion mit rund 4.600 Balken aus Schweizer Holz bildet das Grundgerüst der mehr als 11.000 Quadratmeter großen Fassade. Darin sitzen rund 2.800 Wabenelemente, die entweder aus lichtundurchlässigem Material, aus Luftkissen oder aus Glas bestehen. Neun Balkone bieten auf mehreren Etagen Ein- und Ausblicke. Im Inneren verteilen sich 25.000 Quadratmeter Geschossfläche auf fünf Stockwerke für alle Abteilungen von Swatch International und Swatch Schweiz. Die Fläche verringert sich schrittweise von Etage zu Etage; Galerien mit Glasbrüstungen ermöglichen einen Blick auf die unteren Flächen.

Anzeige

Gesamtansicht des organisch geschwungenen Baus
Gesamtansicht des organisch geschwungenen Baus (Bild: By Swatch (No Restriction))

Auch das Thema Nachhaltigkeit hat Swatch beachtet: Eine spezielle Grundwasser- und Solarenergienutzung sorgt für eine gute CO2-Bilanz des Gebäudes. ak

Die Wabenstruktur zeigt sich auch im Gebäudeinneren
Die Wabenstruktur zeigt sich auch im Gebäudeinneren (Bild: By Swatch (No Restriction))

[11069]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren