Produkt: Download: Breitling Superocean Héritage II im Test
Download: Breitling Superocean Héritage II im Test
Die Superocean Heritage II gestaltete Breitling ganz neu. Verändert haben sich Lünette, Zifferblatt und Uhrwerk. In der Taucheruhr tickt das Tudor-basierte B20.

Blancpain: Air Command Chronograph

Modernes Comeback einer Chronographen-Legende

Mit dem Chronographen Air Command präsentiert Blancpain die auf 500 Exemplare limitierte Vintage-Edition einer Legende. Der Blancpain Air Command Chronograph gehört zum erlesenen Kreis von Uhren, die aufgrund ihrer Seltenheit bei Sammlern besonders begehrt sind. Über die Entstehung der Blancpain Air Command sind verschiedene Versionen im Umlauf, fest steht jedoch, dass sie Ende der 1950er-Jahre für militärische Zwecke konzipiert wurde.

Blancpain: Air Command Chronograph
Blancpain: Air Command Chronograph

Der Stil der 2019er-Edition bleibt dem Original weitestgehend treu. Wie sein Vorgänger verfügt der neue Chronograph über eine gezahnte Countdown-Drehlünette. Die Fünf-Minuten-Skalierung der Lünette sowie die Ziffern und Zeiger auf dem Blatt sind mit Superluminova „Old Radium“ beschichtet, die den orangefarbenen Ton von den Chronographenanzeigen des Originals aufnimmt.

Anzeige

Der 30-Minuten-Zähler befindet sich bei drei, der Zwölf-Stunden-Zähler bei neun Uhr. Zudem gibt es eine Tachymeterskala rund um den Stundenkreis, mit deren Hilfe sich Geschwindigkeitsmessungen messen lassen. Das Ganze schützt ein stark gewölbtes Saphirglas, das charaktervoll an die 1950er-Jahr erinnert. Auch der Boden des 42,5 Millimeter großen Edelstahlgehäuses ist mit einem speziell gewölbten Saphirglas versehen – eine Premiere für Blancpain.

Blancpain: Air Command Chronograph mit dem modernen Automatikkaliber F388B
Blancpain: Air Command Chronograph mit dem modernen Automatikkaliber F388B

Er gibt den Blick auf ein besonderes Uhrwerk frei, für dessen automatischen Aufzug eine Schwungmasse in Form eines Propellers sorgt. Das Chronographenkaliber F388B arbeitet mit einer Frequenz von fünf Hertz, so dass auf die Zehntelsekunde genau gestoppt werden kann. Dank vertikaler Kupplung kommt der Stoppsekundenzeiger dabei nicht ins Rucken, genau wie das Säulenrad für präzise Schaltvorgänge sorgt. Zudem verfügt die Kadratur über eine Flyback-Funktion, mit der aus laufender Messung heraus sofort eine neue erfolgen kann. Der Blancpain Air Command Chronograph wird an einem Armband aus patiniertem Kalbsleder getragen und kostet 18.310 Euro. MaRi

Live-Bild des Blancpain Air Command Chronograph
Live-Bild des Blancpain Air Command Chronograph

[9160]

Produkt: Download: Patek Philippe Aquanaut Chronograph im Test
Download: Patek Philippe Aquanaut Chronograph im Test
Patek Philippe hat die Aquanaut erstmals mit einem Chronographenkaliber ausgestattet - eine Komplikation die zu der sportlichen Linie passt. Das UHREN-MAGAZIN hat die Luxussportuhr getestet.

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Entschuldigung -was für eine geile Uhr.
    Zu schade, dass sie gerade mal nur spritzwassergeschützt ist, mit 3 Bar.
    Klar, eine Fliegeruhr. Aber wer fliegt schon mit der LE im eignen Jet. Da wäre ein wenig mehr Praxistauglichkeit wünschenswert gewesen.
    Aber die 500 Stück werden auch so ihre Abnehmer finden.
    Blancpain, dieses Jahr für mich einer der Hersteller, die überzeugen konnten.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren