Breitling: Superocean Héritage II B20 Automatic 44

Die Kult-Taucheruhr in einer mittleren Größe

Im vergangenen Jahr gaben Tudor und Breitling eine Kooperation bei ihren Kalibern bekannt. Während Tudor seine Chronographen mit Breitling-Kalibern ausstattet, erhält Breitling das Tudor-Manufakturkaliber MT5612. Die Superocean Héritage II war die erste Uhr, die dieses Automatikwerk erhielt. Bei Breitling trägt es die Bezeichnung B20 und kam in 42 oder 46 Millimeter großen Gehäusen. Nun stellt die Schweizer Marke noch eine mittlere Größe bereit.

Breitling: Superocean Héritage II B20 Automatic 44
Breitling: Superocean Héritage II B20 Automatic 44

Die Superocean Héritage II B20 Automatic 44 zeigt sich in drei Varianten, alle besitzen sie ein 44 Millimeter großes Edelstahlgehäuse, das bis 200 Meter wasserdicht bleibt. Lünette und Zifferblatt erscheinen wahlweise in Schwarz oder Blau. Die dritte Ausführung trägt Zeiger, Indexe und Lünette in Roségold. Während diese Superocean an einem Milanaiseband getragen wird (5.870 Euro), steht dem Kunden bei der blauen und schwarzen Taucheruhr auch ein farbiges Gummiband zur Wahl. Diese Modelle kosten 4.260 Euro, mit Milanaiseband sind es 300 Euro mehr. mg

Anzeige

Breitling: Superocean Héritage II B20 Automatic 44 in Bicolor
Ganz in Schwarz: Breitling Superocean Héritage II B20 Automatic 44

[5275]

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren