Maurice Lacroix

Seit den 1990er-Jahren setzte Maurice Lacorix ihren Schwerpunkt auf die Entwicklung interessanter Zusatzfunktionen für mechanische Uhren. Insbesondere retrograde Anzeigen, Chronographen und Mondphasenanzeigen fanden sich auf den Zifferblättern wieder. Seit 2016 liegt der Schwerpunkt der Marke wieder auf Quarzuhren. » weiter

Neuste Beiträge

Alle Fakten der Uhren in der Watchtime.net-Datenbank

Anzeige
Produkt: Download: Tudor Black Bay GMT im Test
Download: Tudor Black Bay GMT im Test
Mit dem neuen Manufakturkaliber MT5652 kommt die Funktion der Weltzeit in die Tudor Black Bay. Das UHREN-MAGAZIN hat die GMT-Uhr ausführlich getestet.
Produkt: Download: Tudor Heritage Black Bay Bronze im Test
Download: Tudor Heritage Black Bay Bronze im Test
Das UHREN-MAGAZIN testete die Taucheruhr Tudor Heritage Black Bay Bronze.
Anzeige

Das erste Manufakturwerk ML 104 aus dem Jahr 2006 war nicht bloß ein einfaches Chronographenkaliber, sondern verfügte über einen mit erhöhtem Aufwand zu realisierenden 60-Minuten-Zähler. Auch weniger sportlichen Uhrenträgern bietet Maurice Lacroix interessante Modelle, etwa die Square Wheel, ehemals Roue Carrée, aus der Masterpiece-Kollektion mit ihrem kleeblattförmigen und dem quadratischen Rad auf dem Zifferblatt.

Die Werkstätten von Maurice Lacroix befinden sich in Saignelégier im Schweizer Kanton Jura. Als eine der wenigen Schweizer Marken besitzt Maurice Lacroix auch eine Gehäusefabrik.

Sportuhren gehören ebenso zum Markenbild von Maurice Lacroix wie Partnerschaften mit Fußballvereinen. Letztere umfassen 2017 den VfL Wolfsburg, Hertha BSC, Bayer 04 Leverkusen und den 1. FSV Mainz. Bei allen vier Vereinen agiert Maurice Lacroix als offizieller Uhrenpartner und ist mit Bandenwerbung in den Stadien vertreten. Darüber hinaus zeigt die Uhrenmarke die exakte Nachspielzeit auf großformatigen Videobildschirmen an. Limitierte Sondereditionen der Pontos S im jeweiligen Clubdesign runden das Engagement im Spitzenfußball ab.

Die wichtigsten Kollektionen von Maurice Lacroix

Aikon

Die Quarzuhren-Kollektion Aikon lancierte Maurice Lacroix 2016. Sie soll an die Linie Calypso erinnern, die erfolgreichste der Marke überhaupt. Die Kollektion Aikon umfasst verschiedene Modelle sowohl für Herren als auch für Damen. Sie zeichnen sich alle durch eine markante Lünette mit sechs hervorgehobenen Markierungen aus.

Pontos

Die Linie Pontos ist die Bestseller-Kollektion von Maurice Lacroix. Die Modelle der seit 1999 erhältlichen Kollektion zeichnen sich durch ein zeitloses Design, eine gute Verarbeitung und günstige Preise aus. Die Uhren der Linie Pontos S erfüllen den Wunsch nach sportlichen Designs und Wasserdichtheit.

Masterpiece

Die Linie Masterpiece ist die Premium-Kollektion von Maurice Lacroix. Die Manufakturkaliber der Marke kommen ausschließlich in dieser Kollektion zum Einsatz.

Weitere Artikel laden